Alle Beiträge von King of Darkness

Bücher digitalisieren mit CAPTCHA

Ich habe soeben erfahren das es eine „neue“ Art von CAPTCHA gibt. CAPTCHA sind kleine Bilder auf denen, meist verschnörkelt Buchstaben und Zahlen abgebildet sind. Damit ist es möglich seine Webseite vor Spam zu schützen oder zumindest es den Spammern zu erschweren (siehe Gästebuch)

Nun aber was ist so anders an der „neuen“ Methode, sie hat den netten Nebeneffekt das so Bücher Digitalisiert werden. Wie lange es allerdings dauert bis ein Buch vollständig digitalisiert ist, wird sich noch zeigen, auf alle Fälle ist das System sehr interessant.

http://recaptcha.net/learnmore.html

Zitat:
„But if a computer can’t read such a CAPTCHA, how does the system know the correct answer to the puzzle? Here’s how: Each new word that cannot be read correctly by OCR is given to a user in conjunction with another word for which the answer is already known. The user is then asked to read both words. If they solve the one for which the answer is known, the system assumes their answer is correct for the new one. The system then gives the new image to a number of other people to determine, with higher confidence, whether the original answer was correct.“

Na mal schauen ob sich das ganze durchsetzt.

Änderungen am Source-SDK

Die Leute von Valve bzw. Steam haben ein paar Änderung am Source-SDK vorgenommen. Die Änderungen werden wie gewöhnlich beim starten von Steam geladen.

Änderungen:
* SDK shaders have been revamped
* Linux Dedicated Server Build now properly builds and links
* ‚vbspinfo.exe‘ and ’splitskybox.exe‘ have been added to SDK
* ‚mathlib‘ source code has been added to the Source SDK
* Procedural materials now working

(Quelle: http://www.steampowered.com)

Windows Vista in neuer Version

Microsoft hat am Freitag Abend ein neues Build von Windows Vista veröffentlicht. Build 5728 ist dabei wieder nur für kurze Zeit verfügbar.

Neben den englischen x86- und x64-Varianten gibt es natürlich auch eine eingedeutschte Fassung. Wer die neue Version haben will muss zwangsläufig 2,6 GByte durch die Leitung ziehen.

Hier findet Ihr die deutschen ISOs von Vista als x86- und x64-Versionen.

Verbindung zu MySQL aufbauen + Abfrage

Eine Verbindung zu einem MySQL server aufzubauen iist an sich ne einfache Sache. Man sollte aber auch darauf achten das man nicht mehrere Verbindungen gleichzeitig auf macht, das macht ja keinen Sinn, es sei denn man braucht verschiedene Datenbanken aber das ist ja eher selten der Fall.

Ok, hier hier ein paar Codezeilen:

$server = "localhost";
$user = "benutzerbeiMySQL";
$pwd = "passwort";
$db_name = "Name_der_datenbank";

$conn  = mysql_connect($server, $user, $pwd);
$my_db = mysql_select_db($db, $conn);

Jetzt steht die Verbindung zum Datenbankserver und auch zur Datenbank an sich.
Kurz zur Erklärung:

die 4 Variablen server, user, pwd und db_name diene lediglich zur übersichtlichkeit.
Die Funktion mysql_connect stellt uns eine Verbindung zum Datenbankserver her und legt uns einen Link in die Variable conn den brauchen wir wenn wir auf mehrere Datenbankserver gleichzeitig zugreifen müssen.
Da auf einem Datenbankserver mehrere Datenbanken liegen können, muss man auch eine Datenbank auswählen das macht man mit der Funktion mysql_select_db. Diese Funktion liefert uns ebenfalls einen Link zurück den wir in der Variable my_db speichern. Dieser Link wird allerdings hier nicht verwendet da wir nur den Link zum Server benötigen.

Um eine Anfrage, sprich ein Query an den Server zu schicken gibt es die Funktion mysql_query diese erwartet von uns als erstes die Anfrage an sich und zweitens die Verbindung bzw. den Link zum DB-Server.

$sql = "SELECT * FROM foo";
$result = mysql_query($sql, $conn);

Das ist an sich eine kleine Simple Abfrage, diese holt alles aus der Tabelle foo.
Die Funktion mysql_query liefert uns dann ein Resource-Link zurück. Den können wir dann an eine Funktion weitergeben die uns das Ergebnis der Abfrage in ein Auswertbares Format bringt.
Eine dieser Funktionen ist mysql_fetch_assoc. Die Funktion gibt uns Datensatz für Datensatz als Array zurück, die Keys des Arrays heißen dabei genauso wie die Felder in der Datenbank.

while($data = @mysql_fetch_assoc($result))
{
    echo $data['spalte1'];
}

Dieses Stück Code gibt uns nun von jedem Datensatz die erste Spalte aus.

Am Ende schließen wir dann wieder die Verbindung, dies passiert normal auch so am Ende eines Scritps, aber es ist sicherer und sauberer selbst die Verbindung zum MySQL-Server zu schließen.

mysql_close($conn);

So das wars auch schon, wie ihr seht ist das garnichmal so schwer 😉

Verzeichnis auslesen mit PHP

ich möchte euch hier ein kleines beispiel geben mit dem man den Inhalt eins Verzeichnisses auslesen kann.
Ich hatte das Problem das ich gern wissen wollte welche Dateien in einem Verzeichnis sind um mit diesen arbeiten zu können, da sich die Namen und auch die anzahl ab und an änderte sollte das eben dynamisch passieren.

Hier mal das Stückchen Code:

<?php 
$count=0; 
$pfad = "./anfbuch"; 
$verz = opendir ($pfad); 
while ($file=readdir($verz)) { 
$count++; 
echo $file."rn"; 
} 
closedir($verz); 
echo "Es sind $count Dateien in dem Verzeichnis vorhanden."; 
?>

mehr ist das nicht 🙂

man kann dann zb. dort wo echo $file.“\r\n“;steht eben alles machen was man mit der Datei machen will.

Seite noch im Aufbau

Hallo lieber Besucher,

zur Zeit befindet sich CodingCenter.de im Aufbau.
Design sowie Inhalt ist leider noch nicht endgültig, geplant ist allerdings das wir mitte Juli fertig sind.

Der Inhalt dieser Seite wird sich an alle Entwickler richten, also an C, C++, C#, VB, Delphi, PHP und viele andere Entwickler.

Hiermit soll ein Portal für alle Entwickler und solche die es noch werden wollen entstehen. Genauso wollen wir auch schauen Mod-Entwickler hierher zu bringen, Thema ist ja Programmieren und Entwickeln, man muss ja nicht unbedingt Mod-Entwickler für Half-Life 2, UT oder andere Spiele sei um helfen zu können.

Der Sinn ist es eben alles abzudecken und somit eine große Wissensbibliothek für sämtliche Script und Programmiersprachen sowie für viele Spiele-SDKs zu schaffen. Motto wird sein, jeder hilft jedem, ein Portal für alle ;-).

In diesem sinne, Happy Coding 🙂